Willkommen
Belladonna
Meine Zweibeiner
Meine Züchter
Neufundländer
News/ Tagebuch
Gästebuch
Bilder-Gästebuch
Welpenbilder
Baby - Junghund
Ausstellungen
Hundeschule
Winterbilder
Ostern 2011
Frühling 2011
Sommer 2011
Urlaub Föhr 2011
Bayerisch Gmain 2013
Ausflug Wildpark
Mein 1. Geburtstag
Leela und ich
Unvergessen
Bella & Amy
Linkliste
Kontakt
Datenschutz





Neufundländer

Historie:
Wie sein Name es schon sagt, stammt der Neufundländer von der Kanadas Osten vorgelagerten Insel Neufundland.
Auf Neufundland wurde diese Rasse vorwiegend zum Ziehen von Schlitten und zum Lastentransport verwendet.
Für die Seeleute Neufundlands waren sie eine wichtige Unterstützung zur Bearbeitung des Fanges.
Ihr Aufgaben waren es, die Fischernetze hereinzuziehen und verlorengegangene Fische zu apportieren.
Durch ihre bis zum heutigen Tag erhaltene Verbundenheit zu dem Wasser können sie ihre Größe und Kraft geschickt einsetzen.
Daher wird diese Rasse bevorzugt zum Wasserrettungshund ausgebildet.


Verhalten und Wesen:
Der Neufundländer drückt Milde aus. Die stetige Liebenswürdigkeit, Fröhlichkeit, Gelassenheit und die Unternehmungsfreudigkeit sind einige tolle Charakterzüge dieser ruhigen Rasse.

Haarkleid:
Dickes und leicht öliges wasserabweisendes doppeltes Haarkleid. Dieses schütz den Neufundländer vor dem kalten Wasser. Das Deckhaar ist mäßig lang und die Unterwolle ist weich und dicht.

Eigenschaften:
Der Neufundländer ist ein Familienhund par excellence. Er zeichnet sich vor allem durch seine Ruhe, seine Intelligenz und freundliches Wesen aus.
Hohe Lernfähigkeit, durch die er sich schnell neuen Situationen anpassen kann, zeichnet ebenfalls den Neufundländer aus.
Die Genügsamkeit und die Bärenkräfte machen ihn zu einem unbestechlichen Freund und Begleiter auf vier Pfoten, der sich edel, majestätisch und kraftvoll präsentieren kann.
Der Neufundländer hat das Geschick und die Ausdauer seine großen breiten Pfoten einzusetzen.

Es ist einfach ein Hund mit Charakter!!!